Filter

Whirlpool-Reinigung

Zeigt alle 3 Ergebnisse

Wie finde ich das richtige Reinigungsmittel für einen Whirlpool?

Ein Whirlpool ist eine echte Oase zum Wohlfühlen und sorgt für nachhaltige Entspannung. Allerdings nur dann, wenn die Whirlwannen hygienisch sauber sind. Für die erforderliche Hygiene und Sauberkeit gibt es verschiedenste Whirlpool-Reiniger, die auf die Materialien des Whirlpools abgestimmt sind.

Wie oft muss man einen Whirlpool reinigen?

Die Reinigung eines Whirlpools erfolgt nach jeder Benutzung. Besitzen Sie einen Whirlpool mit automatischer Reinigungsfunktion, erleichtert dies die Reinigung. Sie füllen in das dafür vorgesehene Fach den Systemreiniger ein und schon startet die automatische Reinigung. Ein spezielles Düsen-Reinigungssystem spült das gesamte System gründlich durch und sorgt für hygienische Sauberkeit. Für besonders große Whirlpools bietet der Handel leistungsfähige Whirlpool-Roboter für die automatische Reinigung der Wanne.

Reinigen Sie die Badewanne nach jedem Bad. Unabhängig davon, ob Sie den Whirlpool mit oder ohne Sprudelfunktion verwenden. Dafür nutzen Sie auf das Material der Wanne abgestimmte Reinigungsmittel, um Seifenablagerungen und andere Rückstände schonend zu entfernen.

Die Reinigung des internen Systems ist in Intervallen von zwei bis drei Wochen erforderlich. Ohne automatische Reinigungsfunktion füllen Sie die Wanne bis ungefähr fünf Zentimeter oberhalb der höchsten Öffnungen des Wasser- oder Luftjets. Geben Sie nun den Whirlpool-Reiniger in das Wasser und starten Sie das System. Nach ungefähr 15 Minuten lassen Sie das Wasser ab und spülen den Pool gründlich aus.

Ob Sie die Whirlpoolwanne manuell oder automatisch reinigen: Mit der regelmäßigen Reinigung mit einem speziellen Whirlpoolreiniger verhindern Sie unangenehme Gerüche und entfernen zuverlässig Ablagerungen, die sich aus Bade-Öl, Seifenresten oder Kalkablagerungen bilden und das Bakterienwachstum fördern.

Warum ist die Whirlpool Filter Reinigung so wichtig?

Im Filter eines Whirlpools sammeln sich verschiedenste Rückstände von Hautzellen, Haaren, Seifen und Schmutz, der von Haut und Haaren abgewaschen wird. Dadurch entstehen ideale Voraussetzungen, die das Wachstum von Bakterien, Keimen, Pilzen und anderen Mikroorganismen wie die gefährlichen Legionellen begünstigen.

Speziell für Whirlpools entwickelte Produkte enthalten wirksame Desinfektionsmittel, die durch die Desinfektion des internen Systems für die erforderliche Hygiene sorgen. Ein weiterer wichtiger Grund, warum Sie spezielle Whirlpool-Reiniger verwenden sollten.

Kann man Whirlpool mit Hausmitteln reinigen?

Die Wanne des Whirlpools können Sie, abhängig vom Material, mit Hausmitteln reinigen. Besonders geeignet sind dafür Essig- oder Zitronensäure, um Kalkablagerungen einfach zu entfernen. Dies gilt jedoch nicht für Whirlpool-Wannen aus Acryl. Hier sollten Sie auf die Anwendung von säurehaltigen Reinigern unbedingt verzichten und spezielle Whirlpool-Reiniger verwenden. Denn Acryl reagiert auf Essig- und Zitronensäure sowie alle anderen Säuren äußerst empfindlich.

Was ist beim Kauf von Whirlpool-Reiniger zu beachten?

Auch hier gilt: Achten Sie auf das Material, aus dem die Wanne besteht. Ergänzend sollte sich das Reinigungsmittel für Whirlpools eignen, da es nicht nur das Material der Wanne, sondern auch der Abläufe und Düsen schädigen kann. Besonders wichtig ist die desinfizierende Wirkung eines Whirlpool-Reinigers, der für die Reinigung des internen Systems eingesetzt wird.

Filter
Abonnieren Sie unseren Newsletter

Profitieren Sie von aktuellen Angeboten und Aktionen rund um SteinRein.

btrusted Siegel