Steinreinigung - Steine reinigen versiegeln

Steinreinigung, die sich bewährt

Inhaltsverzeichnis
  1. Lösungen für nachhaltige Steinreinigung
  2. Warum professionelle Steinreinigung?
  3. SteinRein lohnt sich. Langfristig
  4. Steinreinigung im Außenbereich
  5. Warum SteinRein?
  6. Wo sich SteinRein überall lohnt
  7. Nachhaltig schöner durch Steinreinigung
  8. Hofreinigung
  9. Preisübersicht Dienstleistung Steinreinigung & Sanierung
  10. Finden Sie die richtige Steinreinigung und Steinpflege anhand einer der 3 Auswahlbereiche:
  11. Häufige Verschmutzungen auf Stein in Innen- und Außenbereichen
  12. Methoden der Steinreinigung: Auf welche Weise kann man Steine reinigen?
  13. Tipps für die Steinreinigung: Steine selber reinigen - darauf sollten Sie achten!
  14. Was wenn eine Steinreinigung nicht mehr hilft?
  15. Können "Hausmittel" zum Steine reinigen verwendet werden?
  16. Kosten für eine Steinreinigung: Was kostet das Steine reinigen, pflegen und sanieren?
  17. Steine Pflegen
  18. Steine Schützen: Schutz und Haltbarkeit für Steine durch eine Imprägnierung und Versiegelung
  19. Zusammenfassung - Steine reinigen
  20. Was sind Steine?
  21. Die Entstehung von Steinen
  22. Zusammensetzung von Steinen
  23. Eigenschaften von Steinen
  24. Woher kommen unsere Steine?
  25. Einsatzgebiete von Steinen
  26. Welche Produkte werden aus Steinen gewonnen?
  27. Was schadet Steinen?
  28. Häufige Fragen

Lösungen für nachhaltige Steinreinigung

Wind und Witterung, Kälte und Frost belasten Steine und Steinoberflächen stärker und anders als im Indoor-Bereich. Daher bieten wir passgenaue Reinigungs-Optionen. Für jede Stein-Oberfläche.

Welche Dienstleistungen sind gewünscht?

Nanotechnologie auf Stein sichtbar

Warum professionelle Steinreinigung?

Tiefenwirksam und nachhaltig bei der Steinreinigung sind nur Hochdruckreiniger? Weit gefehlt. Zwar lassen sich kurzfristig sehenswerte Erfolge mit Hochdruckreinigern erzielen, doch bleibt der Reinigungseffekt nicht auf Dauer. Im Gegenteil. Durch die häufig unsachgemäße Anwendung entstehen bei der Stein-Reinigung neue sog. Pflanzkübel. Und damit ein noch besserer Nährboden für Pflanzen und Moose. Nachhaltig verfahren Sie bei Steinen und Steinoberflächen daher mit professionellen Lösungen. Am besten von SteinRein.

SteinRein Steinreinigungsservice

SteinRein lohnt sich. Langfristig

Wer eine Immobilie erwirbt, tut dies aus Motiven der Langfristigkeit. Es geht um Mieteinnahmen. Oder um die gebaute Altersvorsorge. Für den nachhaltigen Werterhalt bedarf es der kontinuierlichen Pflege.

Zu den notwendigen Renovierungsaufgaben am Haus, auf der Terrasse oder im Garten gehört unabdingbar die Steinreinigung. Damit der Wert sichtbar erhalten bleibt, realisieren wir als Firma SteinRein Erfolge, die Bestand haben. Außen wie innen. Aber sehen Sie selbst.

Steinreinigung - Steine reinigen versiegeln

Steinreinigung im Außenbereich

Grauschleier, Öle, Moose, Verschmutzungen und Pflanzenwuchs mindern nicht nur den Immobilienwert, sondern sorgen auch für einen schlechten ersten Eindruck. Bei Nachbarn. Oder gerade bei Geschäftskunden bei Gewerbeimmobilien.

Warum SteinRein?

Steinreinigung, die sich bewährt 1 kostenlose angebote und vor ort besichtigungen
Kostenlose Angebote

Die Vorort-Besichtigung und das Erstellen eines Angebotes sind für Sie ohne Kosten verbunden und unverbindlich.

Steinreinigung, die sich bewährt 2 flotter schneller service von der anfrage ueber angebot bis zur auftragsausfuehrung 1
Schneller Service

Die Angebotserstellung sowie die Besichtigung Ihrer Steinoberflächen realisieren wir auf Wunsch sofort. Ebenso die Auftragsausführung.

Steinreinigung, die sich bewährt 3 ausgezeichnete partnerbetriebe
Bewährte Erfahrung

Unsere Partnerbetriebe verfügen über jahrelange Erfahrungen in der Steinreinigung. Hohe Qualitätsstandards sind eine Selbstverständlichkeit.

Steinreinigung, die sich bewährt 4 echte kundennaehe des partnerbetriebs
Nähe zählt

Durch unser deutschlandweit tätiges Partnernetzwerk ist Schnelligkeit durch Ortsnähe immer oberstes Gebot.

Steinreinigung, die sich bewährt 5 faires preis leistungs verhaeltnis
Gute Preise

Die Partnerbetriebe von SteinRein garantieren Transparenz bei der Auftragserstellung und faire Preise bei der Abrechnung.

Steinreinigung, die sich bewährt 6 100 prozent provisionsfrei
100% Provisionsfrei

Kommt es zu einem Vertragsabschluss mit einem unserer Partnerbetriebe, fallen keinerlei Provisionen oder Vermittlungsgebühren an!

Wo sich SteinRein überall lohnt

Einfache Reinigungen erledigen Sie am besten immer noch selbst. Wenn Fegen und Schrubben bei Verschmutzungen oder organischen Ablagerungen nicht mehr helfen, muss vor allem nach Jahren der Benutzung und der Witterungseinflüsse professionelle Hilfe her. Und die bieten wir. Auf Terrassen, im Hof oder bei der Grabsteinpflege.

Steinreinigung - Professionelles Steine reinigen von SteinRein lohnt sich.
Steinreinigung – Professionelles Steine reinigen von SteinRein lohnt sich.
Steinreinigung - Steine reinigen versiegeln

Nachhaltig schöner durch Steinreinigung

Wir von SteinRein beherrschen das Zusammenspiel aus Maßnahmen und Hilfsmitteln, um Terrassen optisch auf Vordermann zu bringen. Wir betreiben die Steinreinigung der Terrassenböden unter Berücksichtigung der Steinart sowie der Ablagerungen und der Verschmutzungen. Für nachhaltige Erfolge. Ohne Chemikalien oder bedenkliche Substanzen.

Wir von SteinRein garantieren mit unseren Dienstleistungen Erfolge da, wo sie machbar sind. Sollten durch die Witterung und Verschmutzungen eine ästhetische Aufwertung nicht mehr möglich sein, kümmern wir uns auch gerne um einen kompletten Austausch resp. eine Neuverlegung der Terrassensteine. Interessiert? Sowohl für die Steinreinigung als auch die Neuverlegung bieten wir Ihnen ein unverbindliches Angebot.

hof reinigen

Hofreinigung

Ähnlich wie Terrassenböden sind Höfe und Hofeinfahrten zahlreichen Belastungen ausgesetzt. Neben Witterungseinflüssen von Frost, Regen oder Schnee sind es auch hier Flechten, Moose oder Unkrautwuchs, die alles andere als einen gepflegten Eindruck hinterlassen.

Zudem sind (Hinter)Höfe oftmals Stellplatz für Mülltonnen. So besteht die Gefahr, dass der Steinboden durch unterschiedliche Substanzen in Mitleidenschaft gezogen wird: Biomüll, Öle oder Speisefette. Ein weiteres Problemfeld ergibt sich aus der Nutzung eines Hofes als Autoeinfahrt oder Parkplatzes: Neben dem Reifenabrieb können auch hier Öle oder Pflegemittel unschöne Spuren hinterlassen. SteinRein macht durch eine nachhaltige Steinreinigung Höfe wieder zu dem was sie sein sollen: Zur Visitenkarte Ihres Hauses oder Wohnblocks. Einfach Kontakt aufnehmen!

Preisübersicht Dienstleistung Steinreinigung & Sanierung

Steinreinigung, die sich bewährt 7 steinreinigung steine reinigen versiegeln und pflegen
Steinreinigung BodenInnenbereich
ab 9,50 € / m²*
  • Maschinelle Bearbeitung durch Einscheibenmaschine oder Scheuer-Saugautomat
  • Steinspezifische Reinigungsmittel
  • Spezialimprägnierung zum Schutz der Steine vor Flüssigkeiten*
  • Für Marmor, Granit, Kunststein / Terrazzo, Beton
Steinreinigung, die sich bewährt 7 steinreinigung steine reinigen versiegeln und pflegen
Steinreinigung BodenAußenbereich
beliebte Dienstleistung
ab 8,50 € / m²*
  • Kalt- / Heißwasser-Hochdruckreinigung bis max. 500 bar, max 100 °C
  • Steinspezifische Reinigungsmittel
  • Verfugung der Fläche für beste Stabilität und Unkrautabwehr
  • Spezialimprägnierung zum Schutz der Steine
Steinreinigung, die sich bewährt 9 steinbodensanierung steinboden schleifen polieren kristallisieren
SteinbodensanierungMicroschleifverfahren / Reinigungsschliff
ab 19,50 € / m²*
  • Maschinelle Bearbeitung durch 40 kg Einscheibenmaschine ausgestattet mit Diamant-Reinigungspads
  • Entfernung feinster Kratzer & Schmutz
  • Glanzgraderhöhung
  • Spezialimprägnierung zum Schutz der Steine vor Flüssigkeiten & Schmutz
  • Bearbeitung von Treppen

Informationen zum Thema Steine reinigen gesucht? Oder Sie sind Sie auf der Suche nach einem professionellen Anbieter für eine Steinreinigung? In beiden Fällen finden Sie hier bei SteinRein genau das richtige. Wir reinigen Steinobjekte aller Gesteinsarten im Innenbereich und Außenbereich. Auf nachfolgenden Seiten finden Sie zudem hilfreiche Informationen und Tipps um kleine und große Verschmutzungen selbst zu entfernen.

Steine sind im Außen- sowie im Innenbereich stets hohen Beanspruchungen ausgesetzt, wodurch dem Steine reinigen erhöhte Bedeutung zukommt. Mechanische Einflüsse durch Tritte sowie unterschiedliche Umwelt- und Witterungsbedingungen setzen den Steinen über die Jahre hinweg zu. Von Zeit zu Zeit wird deshalb eine gründliche Steinreinigung der Innen- und Außenflächen dringend empfohlen. Um bei einer professionellen Steinreinigung beste Ergebnisse sowie einen nachhaltigen Substanz- und Werterhalt zu erzielen, sind spezielle Kenntnisse auf dem Gebiet des Steine reinigen erforderlich, über die wir als Vermitteler- und Dienstleistungsbetrieb verfügen.

Steinreinigung, die sich bewährt 10 vor der steinreinigung scaled
Steinreinigung, die sich bewährt 11 waehrend der steinreinigung scaled
Steinreinigung, die sich bewährt 12 steine gereinigt und verfugt scaled
Steinreinigung, die sich bewährt 13 nach dem steine reinigen scaled
Steinreinigung, die sich bewährt 14 nach der steinreinigung scaled
Steinreinigung, die sich bewährt 15 kostenlose SteinRein Probereinigung
Steinreinigung, die sich bewährt 16 reinigungsmaschine zur steinreinigung scaled
Steinreinigung, die sich bewährt 17 zur haelfte gereinige steinauffahrt scaled
Steinreinigung, die sich bewährt 18 vorher nachhereffekte der steinreinigung scaled
Steinreinigung, die sich bewährt 19 verschmutzter steinzufahrtsweg scaled
Steinreinigung, die sich bewährt 20 steinzufahrt nach der Reinigung scaled
Steinreinigung, die sich bewährt 21 verwitterte steinplatten reinigen scaled
Steinreinigung, die sich bewährt 22 vergleich vor und nach der steinreinigung scaled
Steinreinigung, die sich bewährt 23 steinplatten reinigen scaled
Steinreinigung, die sich bewährt 24 steinplatten hochdruck gereinigt scaled
Steinreinigung, die sich bewährt 25 steine versiegelt scaled
Steinreinigung, die sich bewährt 26 steine ohne und mit farbvertiefender versiegelung behandelt scaled
Steinreinigung, die sich bewährt 27 steinauffahrt w%C3%A4rend der Reinigung scaled
Steinreinigung, die sich bewährt 28 impraegnierte steinplatten scaled
Steinreinigung, die sich bewährt 29 Reinigung von kopfsteinpflaster scaled
Steinreinigung, die sich bewährt 30 abdeckarbeiten abdeckplane zur steinreinigung scaled
Steinreinigung, die sich bewährt 31 gereinige und verfugte 9 11er steine scaled

Finden Sie die richtige Steinreinigung und Steinpflege anhand einer der 3 Auswahlbereiche:

Sie benötigen eine:

Wenn Sie Ihr Steinmaterial kennen oder eine bestimmte Gesteinsart reinigen möchten:

Häufige Verschmutzungen auf Stein in Innen- und Außenbereichen

Auf Steinen finden sich vorwiegend organische, anorganische und chemische Verschmutzungen, welche durch die Steinreinigung entfernt werden müssen.

Organische Verschmutzungen auf Steinen

Organische Verunreinigungen werden durch Flechten, Pilze, Moose, Algen, Unkraut und Wildwuchs verursacht und können in der Regel mit dem Hochdruckreiniger entfernt werden.

Anorganische Verschmutzungen auf Steinen

Diese entstehen durch diverse Öle und Fette, Gummiabrieb, Graffiti sowie Rückstände von Zement und anderen Baumaterialien. Hier erfolgt die Steinreinigung oft mit chemischen Reinigern.

Chemische Verschmutzungen auf Steinen

Chemische Verunreinigungen entstehen durch Korrosion, Ausblühungen und Verätzungen (Saurer Regen) sowie durch Rückstände chemischer Reinigungsmittel beim Steine reinigen. Hier sind bei der Steinreinigung mitunter spezielle Methoden anzuwenden.

Methoden der Steinreinigung: Auf welche Weise kann man Steine reinigen?

Eine Steinreinigung sollte je nach Art und Umfang der Verschmutzung auf organische anorganische, chemische oder mechanische Weise erfolgen. Auch eine Kombination mehrerer Verfahren ist je nach Verschmutzungsgrad der Steine mitunter unerlässlich. Je nach Art des Steins erfolgt das Steine reinigen somit auf unterschiedliche Weise, die klassische Methode, der Hochdruckreiniger, wird je nach Bedarf durch mechanische oder chemische Methoden der Steinreinigung ersetzt bzw. ergänzt. Wesentlich beim Steine reinigen ist, dass dies nicht nur gründlich sondern auch schonend erfolgt, um eine Werterhaltung der kostbaren Steinböden sicherzustellen.

Mechanische Steinreinigung

Für das Steine reinigen auf mechanische Weise stehen mehrere Verfahren zur Auswahl:

Hochdruckreinigung: Steine reinigen mit dem Hochdruckreiniger

Diese Methode zeichnet sich durch hohe Effektivität aus, in Kombination mit heißem Wasser zählt diese Art der Steinreinigung zu den schnellsten und dadurch kostengünstigsten Methoden. Je nach Stärke und Häufigkeit der Anwendung wird die Steinoberfläche jedoch nach und nach aufgeraut, was mit der Zeit eine Sanierung des Steins erforderlich macht.

Bürstenreinigung: Steine reinigen mit einer Einscheibenmaschine und Bürsten

Diese Vorgangsweise beim Steine reinigen ist zwar schonender für die Oberfläche der Steine, allerdings ist die Effektivität etwas geringer, vor allem dann, wenn sich zwischen den Steinfugen Unkraut angesammelt hat. Hier ist die Nachbearbeitung mit einem Hochdruckreiniger oft unerlässlich.

Kugelstrahlen: Steine reinigen mit der Kugelstrahltechnik

Das sogenannte Kugelstrahlen stellt eine staub- und schmutzarme Behandlung des Untergrundes dar. Die Steinreinigung erfolgt mittels kleiner Stahlkugeln, die auf die zu reinigende Fläche geschleudert werden, um kleinere Materialstrukturen zu zertrümmern, damit sich diese leicht vom Untergrund ablösen lassen.

Advance Cleaning System, Meos, Jos Verfahren: Steine reinigen mit dem Advanced Cleaning System, Meos, Jos

Das Advanced Cleaning Gerät arbeitet mit einem Unterdruck-Strahlsystem ohne Hochdruck, Wasser oder Chemie. Der geschlossene Kreislauf des Systems ermöglicht ein weitgehend staubfreies Steine reinigen. Das Advanced Cleaning System stellt eine optimale Technik der Steinreinigung für geschlossene Räume dar.

Chemische Steinreinigung

Mit speziellen Lösemitteln für Steine, Steinsäuren und Steinlaugen können beim Steine reinigen 90% aller Verschmutzungen beseitigt werden. Welches chemische Reinigungsmittel bei der Steinreinigung zum Einsatz kommt, ist von der Gesteinsart sowie von der Art der Verunreinigung abhängig.

Tipps für die Steinreinigung: Steine selber reinigen – darauf sollten Sie achten!

Bei der Auswahl der richtigen Reinigungsmethode und dem wirkungsvollsten Reinigungsmittel spielen diese Fragen eine wesentliche Rolle:

  • Um welche Gesteinsart handelt es sich?
  • Um welche Verschmutzungen handelt es sich konkret?
  • Welche Reinigungsmittel (Säuren, Laugen, Lösemittel) darf ich bei diesem Stein verwenden?
  • Handelt es sich um eine oberflächliche oder tiefsitzende Verschmutzung?
  • Wurde die Steinsubstanz mit beschädigt? Wenn ja, ist keine Reinigung mehr möglich! Die Steinsanierung ist dann erforderlich.
  • Welche Oberflächenbearbeitung liegt vor?
  • Ist das Reinigungsmittel oder Reinigungsverfahren auch für den Inneneinsatz oder Außeneinsatz geeignet?

Um diese Fragen zu klären und um für Sie die richtige Dienstleistung zu finden, unterteilen wir in die Bereiche Steinojekte im Innenbereich reinigen, Steinobjekte im Außenbereich reinigen und Steinreinigung nach Gesteinsarten. Wählen Sie unter den drei Punkten, den für Sie zutreffendsten Punkt zu Ihrem Reinigungsvorhaben aus oder senden Sie uns gleich Ihre Anfrage und wir klären alle Fragen via Telefon, E-Mail oder bei einer Besichtigung vor Ort.

Was wenn eine Steinreinigung nicht mehr hilft?

Die Wirksamkeit jeder Steinreinigung stößt irgendwann an ihre Grenzen und in manchen Fällen kann es geschehen, dass der Originalzustand des Steins durch ein derartiges Reinigungsverfahren nicht mehr herstellbar ist. Dies kann bei tiefgehenden Kratzern im Stein, großflächigen Abplatzungen und Ausbrüchen sowie starken Verätzungen am Stein der Fall sein. Sind derart schwerwiegende Schäden vorhanden, bleibt nur mehr die Möglichkeit einer umfassenden Sanierung des Steins. Mittels spezieller Polier- und Schleiftechniken werden Kratzer weggeschliffen, Abplatzungen und Steinausbrüche gekittet sowie Verätzungen wegpoliert. Die Arbeiten erfordern entsprechende Erfahrung und können daher nur durch einen Fachbetrieb durchgeführt werden.

Können «Hausmittel» zum Steine reinigen verwendet werden?

Oft werden als alternative Steinreiniger «Hausmittel» wie Soda, Essig, Schmierseife oder Natron zum Steine reinigen und entfernen von Algen, Flechten und Moos empfohlen. Dabei ist jedoch Vorsicht geboten, da diese Mittel oft die spezifische Gesteinsart sowie die jeweiligen Eigenschaften des Gesteins nicht ausreichend berücksichtigen.

Kosten für eine Steinreinigung: Was kostet das Steine reinigen, pflegen und sanieren?

Der finanzielle Aufwand für die einzelnen Aktivitäten einer Steinreinigung und Steinpflege, wie das imprägnieren, versiegeln, pflegen, sanieren, schleifen, polieren und kristallisieren fällt je nach beanspruchter Leistung sowie deren Zeit- und Materialbedarf unterschiedlich aus. Für einige der hier besprochenen Pflege- und Reinigungsleistungen kann unsere Preisliste jedoch einen Richtwert bieten.

Steine Pflegen

Die richtige Steinpflege umfasst im Wesentlichen die Teilbereiche Grundreinigung, Unterhaltsreinigung und Intensivreinigung.

Grundreinigung von Steinen

Eine Grundreinigung am Stein sollte stets sehr sorgfältig erfolgen und je nach zu reinigendem Material mit speziellen chemischen Reinigungsmitteln durchgeführt werden.

Unterhaltsreinigung von Steinen

Das regelmäßige und gründliche Steine reinigen in Form einer Unterhaltsreinigung ist entscheidend für die Lebensdauer der Steinfläche. Für das Steine reinigen sollten schonende Wischpflegemittel verwendet werden, die in einem Arbeitsgang reinigen und pflegen. Der durch diese Art der Steinreinigung entstehende seidenmatte Pflegefilm wirkt schmutzabweisend, die behandelten Oberflächen sind rutsch- und trittfest.

Intensivreinigung von Steinen

Die Intensive Reinigung von Steinflächen im Außen- und Innenbereich sollte stets vor Beginn der Nutzung erfolgen. Dabei bedürfen vor allem stark verschmutzte Stellen einer intensiven Pflege, wobei spezielle chemische Reinigungsmittel zur Anwendung kommen.

Hier erfahren Sie mehr zum Thema Steinpflege und Oberflächenbehandlung

Steine Schützen: Schutz und Haltbarkeit für Steine durch eine Imprägnierung und Versiegelung

Um die Lebensdauer von Steinflächen zu erhöhen, gibt es zwei Möglichkeiten: Imprägnieren oder Versiegeln. Beide Verfahren haben ihre individuellen Vorzüge.

Steinimprägnierung: Steine imprägnieren

Eine Steinimprägnierung ist dann empfehlenswert, wenn die Steinplatten in schwimmender Weise verlegt wurden. Der Steinbelag ist in diesem Fall lose auf die Unterkonstruktion verlegt. Diese Verlegeweise wird häufig bei Steinterrassen angewendet, sie hat den Vorteil, dass die Dampfdiffusion innerhalb der Steinplatten auch nach der Imprägnierung unverändert erhalten bleibt. Sammelt sich unterhalb des Steins Feuchtigkeit an, kann diese durch den Stein nach oben hin verdampfen. Von Seiten der Imprägnierung, also der Steinoberfläche, kann jedoch keine Feuchtigkeit eindringen, wodurch eine Verschmutzung verhindert wird. Vor der Imprägnierung muss eine gründliche Steinreinigung erfolgen.

Steinversiegelung: Steine versiegeln

Eine Versiegelung des Steins ist dann anzuraten, wenn die Steine in gebundener Bauweise errichtet wurden. In diesem Fall sind die Steine mit dem Untergrund (Fundament / Wände / Böden) fest verbunden, die Verklebung erfolgt durch Steinkleber oder Mörtel. Ist der Stein versiegelt, nimmt der Untergrund keine Feuchtigkeit mehr auf. Die Versiegelung schützt den Stein besser und meist auch länger als eine Imprägnierung, allerdings ist bei einer Steinversiegelung keine Dampfdiffusion mehr gegeben. Der Stein wird durch die Versiegelung komplett wasserundurchlässig, was stark schmutzabweisende Fähigkeiten des Steins zur Folge hat. Das Steine reinigen ist nach einer Versiegelung wesentlich einfacher möglich, als bei unbehandelten Steinen, da eine glatte Oberfläche vorliegt. Wie beim Imprägnieren ist auch vor dem Versiegelungsvorgang eine gründliche Steinreinigung erforderlich.

Zusammenfassung – Steine reinigen

Steine kommen in der Natur in vielfältiger Erscheinungsform vor und lassen sich leicht bearbeiten und formen. Fachgerecht angelegt, vereinigen Steinflächen ein formschönes Ambiente mit zeitloser Eleganz und Funktionalität. Wie alles Schöne, bedürfen auch Steinobjekte einer sowohl regelmäßigen als auch gründlichen Steinreinigung und Pflege. Für das Steine reinigen existieren mehrere Verfahren, welche je nach Verschmutzungsgrad und Art der Steine angewendet werden. Für durchschnittliche Anforderungen der Steinreinigung genügt es, wenn das Steine reinigen mit einem Hochdruckreiniger erfolgt.

Legen Sie sämtliche Agenden der Steinreinigung und Steinpflege vertrauensvoll in die Hände der Mitarbeiter von SteinRein und seinen Partnerbetrieben. Gerne erstellen wir ein unverbindliches Angebot!

SteinRein – die Nummer eins beim Steine reinigen!

Was sind Steine?

Steine stellen anorganische Materie dar, sie bilden eine feste mineralische Masse und zählen damit zu den Mineralien. Ihre stabile und mitunter inhomogene Oberflächenstruktur stellt für die Steinreinigung eine Herausforderung dar.

Die Entstehung von Steinen

Gesteine können auf unterschiedliche Weise entstehen. Gewöhnlich werden sie durch Sedimentierung (Ablagerung) oder durch tätigen Vulkanismus als aus dem Erdinneren ausgeworfenes und danach abgekühltes Magma gebildet. Kalkstein allerdings besteht überwiegend aus den Gehäusen von kleinen Krebstieren und Muscheln, die auf den Meeresgrund absinken und dort durch einen Prozess der Jahrmillionen andauert, zu Gestein verdichtet werden.

Zusammensetzung von Steinen

Steine bestehen im Wesentlichen aus Mineralien, allerdings haben nur etwa dreißig von ihnen einen wesentlichen Anteil an der Bildung von Gesteinen. Gesteinsbildende Mineralien sind vor allem Silikate, als bedeutsam sind hier Feldspate, Glimmer, Quarz sowie Olivin zu nennen. Aber auch die zu den Karbonaten gehörenden Mineralarten Calcit und Dolomit stellen wesentliche Gesteinsbestandteile dar. Neben diesen Hauptbestandteilen, die mehr als 10 % der Gesamtmasse ausmachen, enthalten die meisten Gesteine noch Komponenten die zwischen 10 und 1 % der Gesteinsmasse ausmachen sowie sogenannte Akzessorien (Bestandteile, die nur zu 1 % enthalten sind). In Form von Kristall- oder Porenwasser kommt auch H2O in Gesteinen vor.

Eigenschaften von Steinen

Steine zeichnen sich durch zahlreiche mechanische Eigenschaften und eine in der Regel gute bis sehr gute Bearbeitbarkeit und Belastbarkeit aus. Anhand ihrer mechanischen Eigenschaften werden Fest- und Lockergesteine unterschieden. Bei den Festgesteinen unterteilt man je nach Verwendungsmöglichkeiten und Belastbarkeit zwischen Hart- und Weichgestein. Allgemein gilt: Je härter das Gestein, desto anspruchsvoller und aufwändiger gestaltet sich das Steine reinigen.

Woher kommen unsere Steine?

Abbaugebiete für in unseren Breiten verwendete Steine finden sich in den verschiedensten Ländern. Sie werden in Steinbrüchen gewonnen, finden sich aber auch in Flussbetten sowie in Gesteinsformationen mit vulkanischer Aktivität. Bundesweit existieren etwa noch 250 Steinbrüche, sie befinden sich zum Beispiel in Pließkowitz / Oberlausitz, Meissen, Knaupsholz / Harz und Henneberg bei Wurzbach/Thüringen. In diesen Anlagen werden vorwiegend Marmor-Kalksteine und Granitsteine abgebaut. Bekannte Steine aus deutschen Abbaugebieten sind etwa Schiefer, Marmor, Ruhrsandstein, Ettringer Tuff oder Gauinger Travertin. Einer der teuersten Steine, die hierzulande verbaut werden, ist Azul Macauba. Dabei handelt es sich um einen Werkstein aus Brasilien, der geologisch den Quarziten zuzurechnen ist.

Einsatzgebiete von Steinen

Auf Grund der Vielfalt von über einer Million verschiedener Steine mit jeweils unterschiedlichen Eigenschaften, sind Steine für zahlreiche Lebensbereiche geeignet. Heutzutage finden wir Steine im und am Haus, im Garten, an öffentlichen Plätzen, Wegen und Straßen etc. Fachgerecht angelegte Steinflächen vereinen Funktionalität mit formschöner Optik.

Welche Produkte werden aus Steinen gewonnen?

Steine werden häufig zu Steinplatten und Steinfliesen, Fensterbänken, Skulpturen, Steinbrunnen, Steinterrassen, Steinduschen sowie zu Objekten im Außen- und Innenbereich verarbeitet. Die schier unendlichen Möglichkeiten der Formgebung von Stein setzen der Phantasie keine Grenzen.

Was schadet Steinen?

Steine sind im Außenbereich häufig starken Witterungs- und Umwelteinflüssen ausgesetzt, Wind, Wetter, Eis und Schnee sowie saurer Regen können Steinelementen erheblichen Schaden zufügen und machen mitunter eine komplette Steinsanierung erforderlich. Dies lässt sich meist durch eine gründlich und regelmäßig durchgeführte Steinreinigung verhindern. In Innenbereichen schaden den Steinen vor allem Tritte sowie alle Arten von mechanischer Beanspruchung, auch sollte man darauf achten, keine allzu scharfen Reiniger zu verwenden.

Häufige Fragen

Steinreinigung selber machen – was gibt es zu beachten?

Wenn Sie eine Steinreinigung selbst durchführen möchten, ist es immer empfehlenswert sich vorab folgende Fragen zu stellen:
– Um welche Gesteinsart handelt es sich?
– Um welche Verschmutzungen handelt es sich?
– Welche Reinigungsmittel (Säuren, Laugen, Lösemittel) darf ich bei diesem Stein verwenden?
– Handelt es sich um eine oberflächliche oder tiefsitzende Verschmutzung?
– Welche Oberflächenbearbeitung liegt vor?
– Wurde die Steinsubstanz bereits beschädigt? Wenn ja, ist keine Reinigung mehr möglich! Die Steinsanierung oder ein Steinaustausch ist dann erforderlich.
– Welche Art von Schutz, z.B. Imprägnierung oder Versiegelung kann ich nach der Reinigung anwenden?

Wie führe ich eine Steinreinigung selber durch?

Erst wenn die Fragen zur Gesteinsart, Verschmutzung geklärt sind können Sie über die Reinigungsmethode, die benötigten Maschinen und Reinigungsmittel entscheiden. Ist dies geschehen gehen Sie wie folgt vor:

1. Schützen Sie sich selbst! Je nach Reingungsverfahren und Einsatz von Chemie sind zwingend vor der Reinigung Schutzmaßnahmen für Sie selbst erforderlich. Verwenden Sie beispielweise einen Gehörschutz, Schutzbrille, Gummihandschuhe und Knieschoner je nach Erfordernis.
2. Schützen Sie die Umgebung und die Umwelt vor der Reinigung. Decken Sie empfindliche Flächen und Gegenstände ab.
3. Verwenden Sie Maschinen und Reiniger immer nur nach Herstellervorgaben.
4. Sorgen Sie für Nachhaltigkeit indem Sie die Steine vor erneutem verschmutzen schützen.

Welche Mittel kann ich zum Steine reinigen verwendet?

Hierzu gibt es keine pauschale Antwort. Je nach Stein, Steinbearbeitung und Verschmutzung variieren die Reinigungsmittel dazu. Mit unserem online Produktberater gelangen Sie anhand von nur 3 einfachen Fragen zum richtigen Mittel für Ihren Anwendungsfall und Stein.

Wie schütze ich effektiv die Steine nach der Reinigung?

Um die Lebensdauer von Steinflächen zu erhöhen, gibt es zwei Möglichkeiten: Imprägnieren oder Versiegeln. Beide Verfahren haben ihre individuellen Vorzüge. Als Orientierung sollten Sie sich fragen, ob die Steinfläche zwingend diffusionsoffen, also ausdampffähig sein sollte. Dies wäre dann der Fall, wenn sich unterhalb des Steinbelags Feuchtigkeit sammeln könnte. In diesem Fall sollte zu einer Imprägnierung gegriffen werden.
Andernfalls kann der Steinbelag auch versiegelt werden was meist einen noch besseren Schutz bietet.

Welche Verfugung sollte ich nach der Steinreinigung wählen?

Die Auswahl des Fugenmaterials sollte stehts individuell nach den Gegebenheiten und Anforderungen getroffen werden. Zur Auswahl für schmale Fugen, steht ein gängiger Fugensand oder auch Quetschsand der lediglich für mehr Halt bei den einzelnen Steinen sorgt, ein, durch seinen niedrigeren PH-Wert unkrauthemmender Fugensand der zusätzlich das Wachstum von Unkraut hemmt, und ein Polymersand der an der Luft aushärtet, Unkrautdurchwuchs verhindert und bei Regen erweicht und sich neu verdichtet. Für breitere Fugen stehen zudem 1- und 2-komponetige Epoxidharzmörtel zur Verfügung. Diese Pflasterfugenmörtel sind durch ihre Aushärtung unkrautundurchlässig, lassen Regenwasser jedoch weiterhin versickern.

Ist eine Steinreinigung mit dem Hochdruckreiniger schädlich?

Die Steinreinigungsmethode mit dem Hochdruckreiniger zeichnet sich durch hohe Effektivität aus, in Kombination mit heißem Wasser zählt diese Art der Steinreinigung zu den schnellsten und dadurch kostengünstigsten Methoden. Je nach Stärke und Häufigkeit der Anwendung wird die Steinoberfläche jedoch nach und nach aufgeraut. Um diese Nebenwirkungen so gering wie möglich zu halten sollte deshalb stehts nur mit dem maximal erforderlichen Wasserdruck gearbeitet und die, durch den Hochdruckreiniger entstandenen Poren mit einer qualitativen Imprägnierung bzw. Versiegelung aufgefüllt werden.

Alternativen zur Stein-Hochdruckreinigung?

Alternativ zum klassischen Hochdruckreiniger, kann auch mit einer Einscheibenmaschine mit Schrubbbürste verwendet werden, allerdings stößt diese Methode schnell an Ihre Grenzen, wenn der zu reinigende Stein bereits tiefe Poren aufweist. Auch ist diese Methode nicht geeignet wenn sich in den Fugen zwischen den Steinen Unkraut befindet das mit entfernt werden soll. Weitere Reinigungsverfahren zur Steinreinigung im Überblick finden Sie hier…

Was kostet eine Steinreinigung?

Der finanzielle Aufwand für die einzelnen Aktivitäten einer Steinreinigung und Steinpflege, wie das imprägnieren, versiegeln, pflegen, sanieren, schleifen, polieren und kristallisieren fällt je nach beanspruchter Leistung sowie deren Zeit- und Materialbedarf unterschiedlich aus. Für einige der hier besprochenen Pflege- und Reinigungsleistungen kann unsere Preisliste jedoch einen Richtwert bieten.

Welche Hausmittel eignen sich für die Steinreinigung?

Oft werden als alternative Steinreiniger «Hausmittel» wie Soda, Essig, Schmierseife oder Natron zum Steine reinigen und entfernen von Algen, Flechten und Moos empfohlen. Dabei ist jedoch Vorsicht geboten, da diese Mittel oft die spezifische Gesteinsart sowie die jeweiligen Eigenschaften des Gesteins nicht ausreichend berücksichtigen.

In nachfolgenden Städten und Gemeinden sind wir und zertifizierte SteinRein Partnerbetriebe für das professionelle Steine reinigen vor Ort. Professionelle Steinreinigung in:

Lausanne Morges Genf Orbe Yverdon-les-Bains Payerne Bulle Freiburg im Üechtland Montreux Sitten / Sion Neuchâtel Val-de-Travers NE Val-de-Ruz La Chaux-de-Fonds Le Locle Biel/Bienne Saint-Imier Moutier Delsberg Pruntrut Bern Köniz Lyss Herzogenbuchsee Burgdorf Langnau im Emmental Thun Spiez Unterseen Siders/Sierre Basel Riehen Laufen Rheinfelden Liestal Solothurn Olten Oensingen Zofingen Langenthal Aarau Rupperswil Brugg Würenlingen Wettingen Mellingen Wohlen Reinach AG Luzern Willisau Sursee Zug Schwyz Bellinzona Locarno Biasca Mendrisio Lugano Chur Ilanz/Glion Davos Mels Thusis Sankt Moritz Bregaglia Poschiavo Zürich Horgen Schaffhausen Kloten Winterthur Frauenfeld Uster Rapperswil-Jona Wädenswil Dietikon St. Gallen Herisau Gossau Arbon Buchs SG Will Kirchberg SG

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Profitieren Sie von aktuellen Angeboten und Aktionen rund um SteinRein.

btrusted Siegel