Friedhof am Perlacher Forst München

Der Friedhof am Perlacher Forst ist der jüngster Friedhof Münchens. 1931 öffnete er seine Tore. Von Hermann Leitenstorfer geplant, sollte er der "größte und schönste" Friedhof der Stadt werden . Die großzügige, zwölfeckige Trauerhalle aus Tuffstein lässt  heute noch erahnen, welch große Versionen die Planer für den Friedhof hatten.

Ursprünglich sollte eine Kombination aus Anlagen- und Waldfriedhof mit 100.000 Grabstätten auf einer Fläche von 100 Hektar enstehen. Ein Friedhof, der fließend in die freie Natur - den Perlacher Forst -  übergeht. Doch es kam anders.

Nach Ende des zweiten Weltkrieges erbaute man eine Siedlung für amerikanische Streitkräfte auf der Fläche, die für die Erweiterung des Waldfriedhofes hin zum Perlacher Forst vorgesehen war. Doch damit nicht genug. Nach einem weiteren Jahrzehnt wurde das nahegelegene Gefängnis Stadelheim ausgebaut. Dessen Gefängnismauern und Wachtürme rückten so nahe an den Friedhof heran, dass selbige nun praktisch die Friedhofsmauern bilden und nur ein paar Meter von der Trauerhalle entfernt enden.

Doch auch wenn die Geschichte andere Pläne für ihn hatten als seine Erbauer - der Friedhof am Perlacher Forst in München ist heute neben den anderen Großfriedhöfen Nordfriedhof, Südfriedhof, Ostfriedhof, Westfriedhof und Waldfriedhof, ein schlichter und schöner Friedhof mit vielen Hecken und altem Baumbestand, der mit seinem privaten Charakter überzeugt.

Friedhof am Perlacher Forst München

Zahlen und Fakten zum Friedhof am Perlacher Forst München

Auf einer Fläche von rund 28 Hektar verfügt der Friedhof am Perlacher Forst über 21600 Gräber. Als Grabarten finden sich Urnennischen und (Urnen-)Erdgräber.

Ehrenhaine auf dem Friedhof am Perlacher Forst:

  • Ehrenhain I:  Opfer der Konzentrationslager
  • Ehrenhain II: 94 Personen, die aus politischen Gründen im Gefängnis Stadelheim hingerichtet wurden
  • "Displaced Persons": Denkmal für Verschleppte und Zwangsarbeiter/Innen
  • Grabanlage für polnische Kriegsgefangene

Gräber von Mitgliedern der "Weißen Rose" sowie der "Freiheitsaktion Bayern":

  • Sophie und Hans Scholl
  • Christoph Probst
  • Alexander Schmorell
  • Hans Leipelt
  • Harald Dohrn
  • Hans Quecke

Außerdem fanden weitere bekannte Persönlichkeiten hier ihre letzte Ruhestätte:

  • Karl Forster (Theologe)
  • Wilhelm Hoegner (Politiker)
  • Walter Holten (Schauspieler)
  • Werner Jacobs (Regisseur)
  • Peter Paul (Schauspieler)
  • Astrid Varnay (Opernsängerin)
  • Adolf Ziegler (Schauspieler)

Kontakt

Friedhof am Perlacher Forst
Stadelheimer Str. 24
81549 München

Tel.: (089) 767 735 910
Fax: (089) 767 735 918
E-Mail: fh-perlacher-forst@muenchen.de

 

Öffnungszeiten

Nov - Feb:  täglich 8:00 - 17:00

März:          täglich 8:00 - 18:00

Apr - Aug:  täglich 8:00 - 20:00

Sept - Okt: täglich 8:00 - 19:00

Lageplan Friedhof Perlacher Forst

Plan Gräber Friedhof am Perlacher Forst


Grabpflege am Friedhof am Perlacher Forst

Eine Grabstätte ist ein Ort der Erinnerung. Sie spendet den Hinterbliebenen Trost und zollt dem Verstorbenen Respekt.
Um ein Grab würdevolle zu gestalten, bedarf es umfassender Grabpflege. Diese beginnt bereits bei  der Beerdigung in Form von Grabschmuck. Typischerweise besteht dieser aus Blumengestecken oder -kränzen, die als Ausdruck der Trauer auf dem Grab niedergelegt werden. Ist das Grab geschlossen, wird es oft bepflanzt.  Die Gestaltung obliegt hierbei den Hinterbliebenen und richtet sich nicht zuletzt auch nach den individuellen Wünschen des Verstorbenen. Als Wechselbepflanzung die Lieblingsblumen des Verstorbenen zu verwenden ist dabei eine beliebte Form des Gedenkens.

Beachtet werden muss allerdings die jeweilige Friedhofssatzung, die unter Umständen Einzelheiten wie Art und Höhe der Rahmenbepflanzungen regelt, um das harmonische Gesamtbild des Friedhofs sicherzustellen.

Oft ist es den Hinterbliebenen aber nicht möglich, sich aus unterschiedlichen Gründen selber um die Grabpflege zu kümmern. Leben die Angehörigen weit entfernt, sind beruflich und zeitlich stark eingebunden oder sind  körperlich dazu nicht in der Lage - in diesen Fällen übernimmt die Grabpflege gerne eine ortsansässige Gärtnerei. Sie sorgt in enger Absprache mit den Angehörigen ganzjährig für eine gepflegte Ruhestätte indem sie die Gießarbeit übernimmt, Unkraut entfernt und sich um die saisonale Bepflanzung kümmert.

Grabstein am Friedhof Perlacher Forst

Dienstleister für Grabpflege auf dem Friedhof am Perlacher Forst München

Blumen Rutz
Schwanseestraße 83
81549 München

Tel.: (089) 690 36 57
Fax: (089) 690 36 75
E-Mail: gaertnerei-rutz@t-online.de

Gärtnerei Schäfer
Zieglerstraße 39
81735 München

Telefon: (089) 680 27 17
Telefax: (089) 12 28 03 12
E-Mail: info@gaertnerei-schaefer.de

Blumenparadies Rankl 
Hermann-Gmeiner-Weg 32
81929 München

Tel.: (089) 93 20 05
Fax: (089) 93 17 09
www.blumenparadies-rankl.de

Grabsteinreinigung am Friedhof am Perlacher Forst

Der Grabstein ist gesetzt, Namen und Daten wurden eingraviert, die Blumen sind gepflanzt. Ein würdevoll gestaltetes Grab ist entstanden. Um es als solches zu erhalten muss bei der Grabpflege auch an die Instandhaltung des Grabsteins gedacht werden. Er ist ganzjährig der Witterung ausgesetzt und verlangt daher nach regelmäßiger Reinigung und Pflege.

Das Grabsteine reinigen und die Grabsteinpflege beinhaltet im allgemeinen eine Hochdruckreinigung mit anschließender Imprägnierung und sollte für ein optimales Ergebnis alle 3 Jahre wiederholt werden.

Dabei werden zuerst die typischen Grabstein-Verschmutzungen wie Moose, Flechten und Harzflecken mit Hilfe eines Hochdruckreinigers entfernt. Hartnäckiger Schmutz wird zusätzlich mit biologischen Reinigungsmitteln bearbeitet - der Stein wie auch die Umwelt werden so geschont.
Nach der Reinigung wird der Grabstein imprägniert und/oder versiegelt. Das verleiht ihm schmutz- und wasserabweisende Eigenschaften. Schmutz bleibt dadurch nicht mehr so leicht haften, Frostschäden werden vermieden und eine erneute Reinigung wird erleichtert.

Eine Grabsteinreinigung kann grundsätzlich im Rahmen der Grabpflege von Angehörigen selber durchgeführt werden. Jedoch ist dies eine körperlich nicht zu unterschätzende Arbeit, bei der obendrein oft die Grabbepflanzung oder die Grabinschrift durch unsachgemäßen Einsatz des Hochdruckreinigers leidet und zu Schaden kommt.
Gerne wird diese Aufgabe deshalb dem Fachmann übertragen.

Wir von SteinRein haben uns auf die Reinigung von Steinen spezialisiert und sind Ihr Ansprechpartner, wenn es um die fachgerechte Grabsteinreinigung geht. Wir arbeiten mit strom-und wasserunabhängigen Hochdurckreinigern, mit dem auch entlegenste Grabstätten erreicht werden können.

Sprechen Sie uns einfach an! Wir freuen uns auf Ihren Kontakt!

Bestatter am Friedhof am Perlacher Forst

Ereignet sich ein Todesfall, fällt es den Hinterbliebenen meist schwer, sich Gedanken bezüglich der Beisetzung zu machen und entsprechende Entscheidungen zu treffen. Erfahrene Ansprechpartner stellen in diesem Fall Bestattungsunternehmen dar. Sie kümmern sich um alle Formalitäten und gestalten die Beerdigung nach den jeweiligen individuellen Wünschen der Angehörigen. Sie gestalten die Trauerfeier, erledigen Behördengänge, kümmern sich um Blumenschmuck, Todesanzeigen, Sterbebilder und vieles mehr.

Beispiele für Bestattungsunternehmen in der näheren Umgebung des Friedhofs am Perlacher Forst

Städtische Bestattung

Kontakt:
Palais Lerchenfeld
Damenstiftstr. 8
80331 München

Telefon: (089) 23 199 - 02
Fax: (089) 23 199 -419
E-Mail: bestattung@münchen.de
www.städtische-bestattung.de

Weitere Bestattungsunternehmen

Angelis Bestattungen
Ständlerstraße 35
81549 München

Tel.: (089) 125 969 24
Fax: (089) 125 969 22
E-Mail: info@angelis-bestattung.de

Schwarz Bestattungsdienst
Pfanzeltplatz 17
81737 München

Tel.: (089) 46 23 760
www.schwarz-bestattungsdienst.de

TrauerHilfe DENK
Ottobrunner Str. 145
81737 München

Tel.: (089) 627 163 10
E-Mail: trauer@trauerhilfe-denk.de

Rating: 5.0/5. Von 1 Abstimmung.
Bitte warten...