Südfriedhof München

Der Südfriedhof München zählt neben dem Nordfriedhof, Ostfriedhof, Westfriedhof, Waldfriedhof und Friedhof am Perlacher Forst zu den sechs Großfriedhöfen.

Alter Südfriedhof München

Der Südfriedhof München wurde einst von Herzog Albrecht V. 1563 als Pestfriedhof geplant und angelegt. Heute ist er der älteste Zentralfriedhof der Stadt. Ab dem Jahr 1788 war er ein Jahrhundert lang der einzige Friedhof der bayerischen Hauptstadt, was sich an den Gräbern eindrucksvoll erkennen lässt. Sämtliche berühmte Persönlichkeiten aus Kultur und Wirtschaft der Zeit liegen hier begraben.  Die Tafeln, Skulpturen und Reliefs des Lapidariums zeigen die Geschichte des Friedhofes vor Ort sehr schön auf.

Heute steht der gesamte Friedhof unter Denkmalschutz und dient den Anwohnern als Park zum Verweilen und Spazierengehen. Außerdem lädt die Werke-Sammlung des Bildhauers Schwanthaler in der alten Trauerhalle zum Besuch ein.
Begräbnisse finden auf dem alten Südfriedhof München seit über 70 Jahren nicht mehr statt.

 

Südfriedhof München - Alter Teil

Neuer Südfriedhof München

Ein neuer Friedhof für den Süden und Osten der Stadt wurde notwendig, als der Friedhof am Perlacher Forst seine Kapazitätsgrenze erreichte. Im Jahre 1977 wurde deshalb der neue Südfriedhof München eröffnet. Von Gottfried Hansjakob als einziger hügeliger Friedhof Münchens konzipiert findet man auf dem Friedhofsgelände neben zahlreicher Grabstätten auch weitläufige Areale ohne Gräber, einen See sowie ein geschützes Brutgebiet für Vögel. Auch interessant ist die historische Keltenschanze (ca. 500 v.Chr.), die sich auf dem Gelände befindet.

Südfriedhof München - Neuer Teil

Zahlen und Fakten zum Südfriedhof München

Alter Südfriedhof München

Auf einer Fläche von nur 7 Hektar Fläche finden sich auf dem alten Südfriedhof München rund 18000 Gräber.
50 verschiedene Gesteinsarten wurden auf dem Gelände nachgewiesen.
Ebenso 56 Arten von Flechten, die sich über die Jahrzehnte auf den Grabsteinen angesiedelt haben. 7 Arten davon kommen in Deutschland sehr selten vor, eine gilt im Bundesgebiet als sehr gefährdet, eine andere in München gar als ausgestorben. Der aussergewöhnlichste Fund  allerdings ist die Blaualgenflechte "Lempholemma Minutulum" - bisher wurde ihr Vorkommen erst zweimal auf der Welt belegt. Neben diesen beiden Endeckungen in Frankreich ist der sensationelle Fund auf dem Südfriedhof München im Jahr 2012 somit der 3. Nachweis dieser Flechtenart. Flechten gelten als Indikatoren für die Luftqualität.

Kleiner Auszug an berühmten und historisch bedeutenden Persönlichkeiten, die auf dem alten Südfried begraben sind:

  • Franziska Freifrau von Reitzenstein (erfolgreiche Romanschriftstellering des 19.Jhd)
  • Ellen Ammann (Politikerin)
  • Helene Miller (Dienstbotin, Portrait von ihr findet man in Schloss Nymphenburg: "Schöne Münchnerin")
  • Franz Xaver Krenkl ("Münchner Original", Pferdehändler)
  • Leo von Klenze (Baumeister: Walhalla, Befreiungshalle)
  • Friedrich von Gärtner (Baumeister: Ludwigskirche, Universität, Siegestor)
  • Justus von Liebig (Gründer der organischen Chemie)
  • Georg Simon Ohm (Physiker: "Ohmsches Gesetz")
  • Eduard Schleich (Maler)
  • Ferdinand von Miller (Erzgießer, Schöpfer der Bavaria)

 

Neuer Südfriedhof München

Der neue Südfriedhof München erstreckt sich über eine Fläche von ca. 35 Hektar und beherbergt rund 9800 Grabstätten.

Berühmte Persönlichkeiten, die auf dem neuen Südfriedhof ihre letzte Ruhe gefunden haben:

  • Lou van Burg (Showmaster)
  • Dieter Hildebrandt (Kabarettist)
  • Hanna Wördy (Schauspielerin)
  • Udo Thomer (Schauspieler)
  • Martin Morlock (Journalist)
  • Achim Strietzel (Kabarettist, Schauspieler)

 

Kontakt

Neuer Südfriedhof München
Hochäckerstr. 90
81737 München

Tel.: (089) 402 879 43 80
Fax: (089) 402 879 43 89
E-Mail: neuer-suedfriedhof@muenchen.de

Öffnungszeiten

Nov - Feb:  täglich 8:00 - 17:00
März:          täglich 8:00 - 18:00
Apr - Aug:  täglich 8:00 - 20:00
Sept - Okt: täglich 8:00 - 19:oo

Kontakt und Öffnungszeiten Alter Südfriedhof

Alter Südfriedhof
Thalkirchner Str. 17
80337 München

geöffnet täglich 8:00 - 18:00

 

Grabpflege am Südfriedhof München

Eine Grabstätte ist ein Ort der Erinnerung. Sie spendet den Hinterbliebenen Trost und zollt dem Verstorbenen Respekt.
Um ein Grab würdevolle zu gestalten, bedarf es umfassender Grabpflege. Diese beginnt bereits bei  der Beerdigung in Form von Grabschmuck. Typischerweise besteht dieser aus Blumengestecken oder -kränzen, die als Ausdruck der Trauer auf dem Grab niedergelegt werden. Ist das Grab geschlossen, wird es oft bepflanzt.  Die Gestaltung obliegt hierbei den Hinterbliebenen und richtet sich nicht zuletzt auch nach den individuellen Wünschen des Verstorbenen. Als Wechselbepflanzung die Lieblingsblumen des Verstorbenen zu verwenden ist dabei eine beliebte Form des Gedenkens.

Beachtet werden muss allerdings die jeweilige Friedhofssatzung, die unter Umständen Einzelheiten wie Art und Höhe der Rahmenbepflanzungen regelt, um das harmonische Gesamtbild des Friedhofs sicherzustellen.

Oft ist es den Hinterbliebenen aber nicht möglich, sich aus unterschiedlichen Gründen selber um die Grabpflege zu kümmern. Leben die Angehörigen weit entfernt, sind beruflich und zeitlich stark eingebunden oder sind  körperlich dazu nicht in der Lage - in diesen Fällen übernimmt die Grabpflege gerne eine ortsansässige Gärtnerei. Sie sorgt in enger Absprache mit den Angehörigen ganzjährig für eine gepflegte Ruhestätte indem sie die Gießarbeit übernimmt, Unkraut entfernt und sich um die saisonale Bepflanzung kümmert.

Südfriedhof in München Jesuskreuz

Dienstleister für Grabpflege am Südfriedhof München

Blumen Hartmann
Hochäcker Str. 108
81737 München

Tel: (089) 637 92 32
Fax: (089) 670 12 78
E-Mail: blumenhartmann@t-online.de

Durch die Blume
Ottobrunner Straße 142
81737 München

Tel.: (089) 670 13 40
Fax: (089) 670 13 40
E-Mail: info@durchdieblume-grabpflege.de

Dosch Blumen
Ostpreußenstrasse 39
81927 München

Tel.: (089) 93 37 15
Fax: (089) 930 32 91
www.doschblumen.de

Grabsteinreinigung am Südfriedhof München

Der Grabstein ist gesetzt, Namen und Daten wurden eingraviert, die Blumen sind gepflanzt. Ein würdevoll gestaltetes Grab ist entstanden. Um es als solches zu erhalten muss bei der Grabpflege auch an die Instandhaltung des Grabsteins gedacht werden. Er ist ganzjährig der Witterung ausgesetzt und verlangt daher nach regelmäßiger Reinigung und Pflege.

Eine Grabsteinreinigung und Grabsteinpflege beinhaltet im allgemeinen eine Hochdruckreinigung mit anschließender Imprägnierung und sollte für ein optimales Ergebnis alle 3 Jahre wiederholt werden.

Dabei werden zuerst die typischen Grabstein-Verschmutzungen wie Moose, Flechten und Harzflecken mit Hilfe eines Hochdruckreinigers entfernt. Hartnäckiger Schmutz wird zusätzlich mit biologischen Reinigungsmitteln bearbeitet - der Stein wie auch die Umwelt werden so geschont.
Nach der Reinigung wird der Grabstein imprägniert und/oder versiegelt. Das verleiht ihm schmutz- und wasserabweisende Eigenschaften. Schmutz bleibt dadurch nicht mehr so leicht haften, Frostschäden werden vermieden und eine erneute Reinigung wird erleichtert.

Eine Grabsteinreinigung kann grundsätzlich im Rahmen der Grabpflege von Angehörigen selber durchgeführt werden. Jedoch ist dies eine körperlich nicht zu unterschätzende Arbeit, bei der obendrein oft die Grabbepflanzung oder die Grabinschrift durch unsachgemäßen Einsatz des Hochdruckreinigers leidet und zu Schaden kommt.
Gerne wird diese Aufgabe deshalb dem Fachmann übertragen.

Wir von SteinRein haben uns auf die Reinigung von Steinen spezialisiert und sind Ihr Ansprechpartner, wenn es um die fachgerechte Grabsteinreinigung geht. Wir arbeiten mit strom-und wasserunabhängigen Hochdurckreinigern, mit dem auch entlegenste Grabstätten erreicht werden können.

Sprechen Sie uns einfach an! Wir freuen uns auf Ihren Kontakt!

Zur Grabsteinreinigung

Bestatter am Südfriedhof München

Ereignet sich ein Todesfall, fällt es den Hinterbliebenen meist schwer, sich Gedanken bezüglich der Beisetzung zu machen und entsprechende Entscheidungen zu treffen. Erfahrene Ansprechpartner stellen in diesem Fall Bestattungsunternehmen dar. Sie kümmern sich um alle Formalitäten und gestalten die Beerdigung nach den jeweiligen individuellen Wünschen der Angehörigen. Sie gestalten die Trauerfeier, erledigen Behördengänge, kümmern sich um Blumenschmuck, Todesanzeigen, Sterbebilder und vieles mehr.

Beispiele für Bestattungsunternehmen in der näheren Umgebung des Südfriedhofs:

Städtische Bestattung
Palais Lerchenfeld
Damenstiftstr. 8
80331 München

Telefon: (089) 23 199 - 02
Fax: (089) 23 199 -419
E-Mail: bestattung@münchen.de
www.städtische-bestattung.de

TrauerHilfe DENK
Ottobrunner Str. 145
81737 München

Tel.: (089) 627 163 10
E-Mail: trauer@trauerhilfe-denk.de

Bestattungsdienst Schwarz
Pfanzeltplatz 17
81737 München - Perlach

Tel.: (089)  46 23 760
www.schwarz-bestattungsdienst.de

Rating: 5.0/5. Von 1 Abstimmung.
Bitte warten...