Ölflecken und Fettflecken von Stein entfernen

Ölflecken und Fettflecken von Stein entfernen

Kostenloses Angebot anfordern in nur zwei Minuten
Jetzt anfordern

So geht’s: Ölflecken und Fettflecken von Stein entfernen

Schnell ist es passiert: Bei der Grillparty ist Fett vom Teller auf die Pflastersteine und die Steinplatten der Terrasse getropft, auf dem Pflaster der Einfahrt finden sich ein paar Ölspritzer vom Motorrad des Freundes und in der Küche prangt ein ansehnlicher Fettfleck mitten auf der Arbeitsplatte aus Granit, der ebenfalls noch von der gestrigen Grillparty stammt. Kein Problem, man räumt eben einfach auf und macht sauber. Mit Erstaunen stellt man dann fest, dass jeder einzelne dieser Flecken einem ernsthafte Probleme beim Entfernen macht. Warum Ölflecken und Fettflecken von Stein so schwer abzubekommen sind und wie es dennoch gelingen kann, erfahren Sie ausführlich in unserem Ratgeber.

Warum ist es so schwer, Ölflecken und Fettflecken von Stein zu entfernen?

Beinahe jede Art von Öl und Fett macht bei nahezu jeder Art von Stein ernsthafte Probleme. Die Begründung dafür ist einfach: alle Steine haben von Natur aus eine poröse Oberfläche mit Poren in zum Teil beträchtlicher Größe.

Genau diese Poren sorgen dafür, dass Steine auf die Oberflächen tropfendes Fett fast wie ein Schwamm „aufsaugen“ und über die Poren ins Steininnere transportieren. Dort lagern sich die Fettpartikel dann dauerhaft ab. Irgendwann verschwinden sie dann von selbst wieder – bei Fett, das in eine Granitplatte bereits eingedrungen ist, kann das allerdings Jahre dauern. Bis dorthin bleibt der Fleck dann sichtbar. Das gilt so für nahezu jede Art von (unbehandeltem) Naturstein, auch für Terrassenplatten aus Naturstein-Material, unabhängig von der Steinsorte. Solche Steine sind ebenso empfindlich wie Parkett.

Besonders groß ist das Problem bei polierten Steinen: durch den Poliervorgang werden die natürlich vorhandenen Poren des Steinmaterials noch deutlich weiter geöffnet und größer. Damit steigt auch die „Saugfähigkeit“ für Fett noch einmal deutlich an.

Ölflecken und Fettflecken auf Steinen
Ölflecken und Fettflecken auf Steinen

Wie entferne ich Ölflecken/Fettflecken von Stein?

Das wirksamste – und wichtigste – Mittel ist immer schnell zu reagieren und der Saugfähigkeit des Steins etwas entgegenzusetzen, indem man von der anderen Seite aufsaugt. Daneben gibt es diverse Reinigungsmittel und Hausmittel, die man zum Ölflecken/Fettflecken entfernen von Stein verwenden kann.

Zum Aufsaugen (mit dem man sofort nach der Enstehung des Flecks beginnen sollte) muss man in jedem Fall ein Mittel verwenden, das saugfähiger ist als der Stein. Gut geeignet dafür ist etwa Küchenkrepp, das eine sehr hohe Saugfähigkeit hat. Ölflecken auf Stein kann man auch binden – etwa mit Sägemehl. Für Pflastersteine (wenn man Öl auf Pflastersteinen entfernen will) ist diese Methode besonders gut geeignet.

Das Aufsaugen oder Binden ist sozusagen die unverzichtbare „Erste Hilfe Maßnahme“ und gleichzeitig eine wichtige Schadensbegrenzung – ob es nun darum geht, Öl auf Pflastersteinen zu entfernen oder Fettflecken von Stein zu entfernen . Um komplett die Ölflecken oder Fettflecken vom Stein zu entfernen, reicht das aber nicht aus. Es bleiben immer noch Reste der Flecken übrig.

Um diese Reste der Verschmutzung auch noch zu entfernen und eine komplette Fleckentfernung zu erreichen, braucht es den Einsatz von fettlösenden Mitteln. Ein Fettlöser zerlegt das vorhandene Fett oder Öl in Tröpfchen, die sich dann von der Oberfläche lösen lassen, an der sie kleben. Über das Entfernen der einzelnen Tröpfchen kann man dann die gesamten Ölflecken oder Fettflecken vom Stein entfernen.

Ein natürliches und altbewährtes Mittel, um Fettflecken oder Ölflecken von Stein zu entfernen ist die bekannte Gallseife. Sie löst auch organische fetthaltige Rückstände aus einem Kleidungsstück, wo man sie häufig zur Wäschevorbehandlung einsetzt. Die speziellen enthaltenen Stoffe zerlegen Fette in ihre Bestandteile (Gallseife wird aus Ochsengalle gewonnen) und machen sie so entfernbar. Auch in heißem (nicht kochendem) Wasser aufgelöste Spülmaschinentabs haben eine stark fettlösliche Wirkung (das ist ja ihre Hauptaufgabe in der Spülmaschine). Beides, Gallseife als auch die Spültab-Lösung muss kurz einwirken, bevor man dann die Reste der Ölflecken oder Fettflecken von Stein entfernen kann. Bereits eingetrocknete und ältere Flecken bekommt man mit Waschbenzin oder Benzinseife wieder von den Steinen.

Neben diesen Hausmitteln gibt es aber auch spezielle Steinreiniger. Will man Benzin oder Motor-Ölflecken auf Pflastersteinen entfernen, gibt es dafür spezielle Ölfleckenentferner genau für diesen Zweck. Motor-Öle und Benzin kann man beim Ölflecken entfernen von Marmor und Granit (Naturstein) nicht mit gewöhnlichem Speisefett oder Speiseöl gleichsetzen – es handelt sich dabei um eine ganz andere chemische Struktur.

Wie entfernt man Ölflecken/Fettflecken von Naturstein wie Marmor und Granit?

Bei Naturstein muss man besonders umsichtig vorgehen, wenn es darum geht, Ölflecken/ Fettflecken von Stein zu entfernen – egal ob es sich um Fliesen oder Terrassenplatten aus Naturstein handelt.

Für jede Steinart gibt es spezielle Reiniger, mit deren Hilfe man auch Fettflecken von Stein entfernen kann. Solche Reiniger für das Fettflecken von Naturstein entfernen sind speziell auf eine bestimmte Steinsorte abgestimmt, nehmen auf die Schwächen jedes einzelnen Steinart Rücksicht (z. B. hohe Säureempfindlichkeit) und nutzen für den Stein ungefährliche chemische Möglichkeiten, um das eingelagerte Fett zu zersetzen und aufzulösen. Ist es erst einmal komplett zersetzt, kann man danach die Ölflecken oder Fettflecken vom Stein entfernen.

Das ist nicht immer ganz einfach für solche Reiniger. Besonders Granite und Steine wie Marmor können tiefe, bis weit unter die Steinoberfläche reichende Poren aufweisen. Die einzige Möglichkeit um ältere Fettflecken von Stein zu entfernen besteht meist darin, dass das Mittel das Fett aus den Poren herauszieht, bindet und vertrocknet. Dafür müssen solche Mittel oft 24 Stunden und länger einwirken, um die Ölflecken oder Fettflecken vom Stein zu entfernen.

Handelt es sich beim Ölflecken von Steinen entfernen um Schmieröle oder mechanische Schmierfette, kann das Problem noch deutlich größer sein. Das Zerlegen solcher Fette und Öle ist chemisch viel komplizierte als bei gewöhnlichen Speisefetten, da sie viel stabiler sind.

Etwas einfacher wird es natürlich immer, wenn der Stein bereits imprägniert war, bevor der Fleck entstand (immer ratsam!). Bei einer Versiegelung des Steins sollte das Entfernen von Ölflecken/ Fettflecken von Stein dann noch einfacher zu bewerkstelligen sein, solange die Versiegelung noch ausreichend intakt ist.

Öl- und Fettflecken selber entfernen oder lieber den Profi beauftragen?

Im Ernstfall kann man durch den Einsatz falscher oder ungeeigneter Mittel, um Ölflecken oder Fettflecken von Stein zu entfernen, sehr viel Schaden anrichten oder Steinplatten sogar komplett zerstören. In schwierigen Fällen oder bei einer größeren und hartnäckigen Verschmutzung sollte man sich daher immer an den Fachmann wenden.

Mit sehr großer Vorsicht kann man das Ölflecken entfernen von Stein oder das Fettflecken entfernen von Naturstein zunächst natürlich einmal selbst probieren, insbesondere dann, wenn man speziell für die eigene Steinsorte ausgewiesene Mittel für diesen Zweck findet. Dabei sollte man jedes Mittel grundsätzlich immer zuerst an einer unauffälligen oder gewöhnlich nicht sichtbaren Stelle am Stein testen. Nur so kann man 100 % sicher ausschließen, dass das angewendete Mittel keinen Schaden und keine Farbveränderung am jeweiligen Stein produziert, wenn man dann später daran geht, mit diesem Mittel tatsächlich Ölflecken oder Fettflecken vom Stein zu entfernen.

Wenn man allerdings irgendwelche Zweifel daran hat, ob man die Verschmutzung selbst zerstörungsfrei entfernen kann oder wenn gekaufte Mittel um Ölflecken oder Fettflecken von Stein zu entfernen nicht zu wirken scheinen, sollte man sich umgehend an einen erfahrenen Fachbetrieb wenden.

Auch wenn es darum geht, Ölflecken von Pflastersteinen zu entfernen, die besonders gefärbt oder empfindlicher sind, oder darum Ölflecken von Marmor und Granit (Naturstein) zu entfernen sollte man sich direkt an den Fachmann wenden. Hier kann man gegebenenfalls viel Schaden anrichten – das sollte man lieber vermeiden.

Oelflecken mit Heisswasser entfernen
Oelflecken mit Heisswasser entfernen

Was sind die Kosten, wenn man professionell Ölflecken/Fettflecken von Stein entfernen lässt?

„Fachleute“ werden fast immer automatisch mit „enormen Kosten“ gleichgesetzt.
Wenn jemand (im Gegensatz zu einem selbst) aber genau weiß, was er tut, geht das meist recht schnell und kostengünstig – und vor allem zerstörungsfrei.

Der Fachmann kennt nicht nur die genauen Eigenschaften des jeweiligen Steins. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung weiß er auch genau, wie das Ölflecken oder Fettflecken von Stein entfernen am besten funktioniert. Die Entscheidung darüber, welches Mittel er im vorliegenden Fall am besten einsetzt, kann ein Fachmann sofort treffen. Die Einsatzzeit ist damit meist relativ kurz, damit bleiben die Kosten in den meisten Fällen auch im überschaubaren Rahmen.

Die Kosten richten sich aber immer nach dem individuellen Aufwand und den Kosten für die benötigten Reinigungsmittel – je nach Art der Steinoberfläche kann die notwendige Behandlung mehr oder weniger aufwändig sein, auch die Kosten für benötigte Spezialreinigungsmittel können im Einzelnen weit voneinander abweichen.

Mit dem Fachmann kann man dann auch direkt über eine Imprägnierung oder Versiegelung der Steine sprechen, damit man ihn beim nächsten Öl-Unfall oder Fett-Unglück nicht gleich wieder rufen muss. Meist lohnt sich das, weil dadurch die Steine besser vor allen möglichen Unfällen und Gefahren geschützt sind.

Fazit

Das erste und allerwichtigste Mittel, wenn man Ölflecken oder Fettflecken von Stein entfernen will, lautet Aufsaugen oder Binden – und zwar so viel wie möglich vom Fett oder Öl. Damit wird schon einmal eine deutliche Schadensbegrenzung erreicht. Man muss dafür allerdings immer sofort zur Tat schreiten, nicht erst eine halbe Stunde später.

Bereits eingedrungene oder festgesetzte Flecken bekommt man bei Speisefetten oder Ölen oft noch mit fettlösenden Mitteln (Gallseife, Spülmaschinentabs, Spülmittel) weiter, bei technischen Fetten und Schmierölen mit einem professionellen Ölentferner. Beim Einsatz von allen Arten von Säuren sollte man aber bei Stein grundsätzlich sehr vorsichtig sein und das besser vermeiden.

Bei hochwertigen und empfindlichen Steinen – etwa bei wertvollem Naturstein – lohnt sich meist der Anruf beim Fachmann – das Risiko, schweren und nicht mehr gutzumachenden Schaden anzurichten, ist hier einfach zu groß. Da der Fachmann meist sofort weiß, was er tun muss, um die vorhandenen Ölflecken oder Fettflecken vom Stein zu entfernen, bleiben die Kosten dabei oft im überschaubarem Rahmen. Der Fleck ist dann dennoch im Nu restlos beseitigt.

Oel und Fett auf Steinen entfernt
Oel und Fett auf Steinen entfernt
100% Zufriedenheit garantiert!
100% Zufriedenheit Garantiert

Wir arbeiten nur mit den besten! Wir prüfen Ihren Dienstleister auf Herz und Nieren. Bei uns ist genau ein Partnerbetrieb für sein Einzugsgebiet zuständig. Der Kunde ist in guten und nicht in vielen Händen. Keine Ausschreibung der Kundenanfragen an viele. Qualität statt Quantität.